Gruppenhaltung

 

In Bearbeitung

Für eine Gruppenhaltung von Vogelspinnen müssen ein paar Grundsätze beachtet werden.

 

Die Gattung bzw. die Art muss untereinander Verträglich sein, z.Bsp. Poecilotheria (außer Poecilotheria ornata), Holothele incei, Hysterocrates gigas, hercules, Avicularia, Heteroscoda maculata und noch einige mehr. Wird im Laufe der Zeit ständig erweitert.

Zumindest lassen sich Jungtiere in Gruppen Halten.

 

Für die Gruppenhaltung muss ein entsprechend dimensioniertes Terrarium oder ähnliches zur Verfügen stehen.

Mindestens genauso viele Versteckmöglichkeiten, wie Besatz müssen vorhanden sein. Sprich, wenn ich 3 Poecilotheria subfusca in Gruppe halten will sollte das Terrarium mindestens 30x30x30 cm aufweisen. Mindestens 3 Korkröhren oder ähnliches müssen als Unterschlupf vorhanden sein.

Ebenfalls sollte ein Wassernapf nicht fehlen.

 

Wird in einem Terrarium (60x40x50 cm) zehn Adulte Weibchen von Poecilotheria subfusca gehalten. wird man beobachten können, dass alle Tiere sich eine Korkröhre teilen.

Werden P. subfusca Nymphe 1 zusammen aufgezogen, wird man ab ca. Nymphe 8 sehen, dass sich einige Individuen aus dem gemeinsamen Unterschlupf zum Häuten ein separates Versteck aufsuchen.

Erwiesen sich bei meinen bisherigen Gruppenhaltungen immer als männliche Tiere.

Interaktion beim Beutefang und Verzehr von Avicularia purpurea
Interaktion beim Beutefang und Verzehr von Avicularia purpurea

Der Pfleger wird bei der Gruppenhaltung Verhaltensweisen sehen, welche bei der Einzelhaltung nicht zu beobachten sind.

Interaktion von Holothele incei, Beine unter dem Gespinst sind vom Geschwistertier
Interaktion von Holothele incei, Beine unter dem Gespinst sind vom Geschwistertier

Größere Beutetiere werden von mehreren Individuen erbeutet.

Treffen sich bei der Gattung Poecilotheria Geschwistertiere, werden wie zur Begrüßung die vordersten Beine dem gegenüber auf seine vorderen Beine gelegt.